Montag, 14. November 2016

Jesus Und Die Ortsgemeinde: 8 (9) Überzeugen

Mark Ashton war bis zu seinem Tod in 2010 Pastor der St. Andrew the Great Gemeinde in Cambridge, Großbritannien. Vor seinem Tod an Krebs formulierte er 8 klare und erbauliche Überzeugung über Christus und sein Volk; also über Jesus und die Ortsgemeinde. 
1. Bibel: Gottes Geist wirkt Gottes Werk unter Gottes Volk durch Gottes Wort. 
2. Ortsgemeinde: Die Ortsgemeinde ist der primäre Ort, wo das himmlische Königreich die Königreiche dieser Welt beeinflußt. 
3. Auslegungspredigten: Die Ortsgemeinde wird am besten ernährt, wenn der Pastor-Lehrer der Gemeinde die Bücher der Bibel fortlaufend auslegt in der Predigt. 
4. Gottesdienste: Die Gottesdienste der Ortsgemeinde sind für Evangelisation und Erbauung (ohne eine scharfe Trennung dazwischen). 
5. Priester/Diener (engl. Ministers): Die Diener der Ortsgemeinde sind alle ihre Mitglieder [Priestertum aller Gläubigen].
6. Fokus: Die Ortsgemeinde soll ihren Fokus drauf legen, einige wenige Dinge richtig gut zu tun. 
7. Aufopferung: Die Ortsgemeinde existiert, um andere zu segnen. 
8. Gebet: Gebet liegt am Herzen der Ortsgemeinde. 
(Mark Ashton, Christ and His People, s. 13).

Ergänzend könnte man nur noch explizit sagen, was hier schon zwischen den Zeilen steht. Nämlich: 
9. Evangelium: Die Gemeinde lebt von Anfang bis zum Ende aus der geistlichen Kraft des Evangeliums.
Denn dort wo Nr. 1 nicht zur Nr. 9 führt, ist Nr. 1 falsch umgesetzt worden, und dadurch werden alle andere Überzeugungen wie ein Kartenhaus bald zusammenstürzen, bzw. nie umgesetzt werden können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen